Leika & ihre neue Familie

           


23. September 2006
Juhu, Leika ist da!
Zwar mit 50 Minuten Verspätung, aber sie ist da.

Am Flughafen konnte ich mich so weit zusammen reißen nur 3 Zigaretten zu rauchen.....und nur 1 Kaffee zu besorgen.
Warten ist nicht gerade meine leichteste Übung. Der Flieger - so erfuhr ich - hatte Übergewicht (nicht, dass das an Leika gelegen hat?/images/tongue.gif ) und konnte daher nicht voll getankt werden, so dass eine weitere Zwischenlandung stattfand. Die armen Hunde!

Endlich kamen dann 2 Hundeboxen in Sicht - als erstes erspähte ich die süße Paloma und dann........zwei niedliche kleine Kulleraugen, eine Nase wie aus Lakritz, die durch die Stäbe schnuffelte - meine Leika.http://www.nexusboard.net/smilies/herzen.gif Leika guckte sichtlich erstaunt, als ich sie beim Namen nannte - so als würde sie grübeln woher ich sie kenne.

Die beiden Flugpaten waren supernett, ich bedankte mich vielmals, dass Leika dank ihnen so schnell einfliegen konnte. Die beiden waren ihrerseits angetan, dass alles gut geklappt hatte und versprachen, nächstes Mal wieder Hunde mit zu bringen.

Beide Hunde waren recht entspannt und schienen den Flug sehr gut überstanden zu haben.
Leika ist ja nicht sonderlich schlank und als sie an den Rand der Box trat drohte der gesamte Gepäcktrolley mit ihr umzukippen, was wir gerade noch verhindern konnten. Inzwischen habe ich mich mit Leika darauf geeinigt, dass sie nicht dick sondern einfach ein wenig klein für ihr Gewicht ist./images/happy.gif Jedenfalls war es gar nicht so leicht, die Maus auf dem Trolley zum Parkhaus zu wuchten.

Dort angekommen musste sie sich merklich überwinden aus der Box zu kommen und ins Auto ein zu steigen, die Arme wusste so gar nicht, was werden soll....
Auf der Rückbank des Autos setzte sie sich dann aber gemütlich hin und beobachtete mit bezaubernd-mädchenhaftem Gesicht, wie ich Andreas noch half, Paloma in seinen Bus zu laden.

Auto fährt Leika mit Begeisterung, das scheint sie zu kennen. Allerdings ist sie der Meinung vorne sitzen zu dürfen - während ich für sie die Rückbank eingeplant hatte.
Aufgrund ihrer Rubens-Figur war es nicht lange möglich sie während der Fahrt davon ab zu halten, nach vorne auf den Beifahrersitz um zu steigen.
Da saß sie dann also neben mir und guckte schön nach vorne raus - sie leuchtete regelrecht im Dunkeln. Das muss auch einer Polizeistreife aufgefallen sein, die mich anhielt und darauf hinwies, dass ich da etwas gaaanz Schlimmes Verbotenes mache. Nach der herzzerreißenden Geschichte des armen Hundes der 8 Stunden im Flieger verbracht hat ließen sie mich dann aber erstaunlicherweise weiter fahren.http://forum.evelynerndwein.com/Smilies/dankoe.gif
Sie hätte zwar einen Gurt mit Geschirr gehabt, jedoch wollte ich ihr diese ganze Anpasserei am ersten Abend ersparen.
Während der Fahrt musste ich sie dann die ganze Zeit kraulen, was sie durch Antatzen und Abschlecken kund tat - das durfte ich nur zum Schalten unterbrechen.
Somit sind wir dann also bereits während der Fahrt miteinander warm geworden und als wir dann zuhause ankamen, folgte Leika mir ganz selbstverständlich aus dem Auto, lief brav an der Leine ein wenig über die Wiese (wo sie leider kein Geschäft erledigte, das machte sie dann prompt in der Wohnung) und hatte auch keinerlei Probleme mit dem Treppenhaus zu meiner Wohnung. Das schien sie alles normal zu finden.

Als wir zur Tür rein kamen stürmte Katze Jule uns sogleich neugierig entgegen - DAS fand Leika dann total fürchterlich. Sie hat Angst vor Jule und rannte vor ihr weg, Jule, Rubi und Cindy entsprechend hinterher. Rubi und Cindy hielten das für ein unglaublich lustiges Spiel und die Wände wackelten regelrecht.

Zur Fütterung lungerten dann leider alle während der Vorbereitung in der kleinen Küche herum, dort gab es dann zwischen den Hunden kurz Zickentheater, allerdings nichts Schlimmes. Leika hat übrigens einen gesunden Appetit und war ENTSETZT, dass es nur so wenig (normale Portion) gibt.
Dafür hat sie es dann eben geschafft einige verbliebene Stücke Würfelzucker vom Couchtisch zu klauen - man muss ja sehen, wie man zu seinem Recht kommt, damit man hier nicht total vom Fleisch fällt.

Inzwischen ist Ruhe eingekehrt - Jule sitzt sichtlich zufrieden (Hunde ärgern ist sooo toll) auf der Fensterbank, Rubi liegt auf dem Bett, Cindy auf der Couch und Leika sieht sich in Ruhe um, kommt allerdings alle paar Minuten zum Kuscheln. Sie will nicht nur gestreichelt und gekrault werden, sie will auch in den Arm genommen und gedrückt werden, wobei sie feuchte Küsse verteilt. Sie ist ein absolut schmusiges liebes Schätzchen!!!http://forum.evelynerndwein.com/Smilies/knuddel.gif
Genau SO hatte ich sie mir auch vorgestellt und freue mich jetzt noch mehr, dass sie endlich hier ist.

So, jetzt werden wir 4 alle zusammen nochmal runter gehen und versuchen, das für heute letzte Pipi zu machen (zumindest drei von uns). Morgen fahren wir dann früh in den sicher eingezäunten Hundewald, wo sie dann sicherlich auch schon mal von der Leine darf.
LG Miriam

24. September 2006

Huhu, ich bin´s, Leika!
Als ich gestern mit dem Flugzeug in die neue Heimat geflogen bin und am Flughafen dann eine Frau auf mich wartete, die sagte "Hallo Leika, ich bin Dein neues Frauchen, willkommen" - da war ich schon ziemlich verunsichert.
Als ich mich bewegt habe ist der Trolley auf dem meine Box stand fast umgekippt und alle haben darüber gelacht, dass ich ein wenig pummelig bin. Gar nicht wahr!

Ich wusste dann gar nicht so recht, ob es in Ordnung ist so einfach mit der Frau mitzugehen...sie hat mich aber bei offener Boxentür kurz überlegen lassen und ich habe mich dafür entschieden und bin dann auch zügig ins Auto eingestiegen.
Wow, das war klasse, ich liebe Auto fahren. Allerdings sollte ich auf der Rückbank sitzen, dabei war der Beifahrersitz doch noch frei. Naja, ich habe mich dann während der Fahrt einfach umgesetzt und habe es sehr genossen, unterwegs zu schmusen. Außerdem hat mein neues Frauchen mir ganz viel darüber erzählt, was mich alles so erwartet und ich habe sie erstmal schön abgeschleckt - ich will ja lieb sein und ihr zeigen, dass ich sie nett finde.

Irgendwann sagte sie dann "wir sind da" und wir stiegen aus - ich musste echt totaaaaaal dringend und sie war so blöd mit mir noch in der Gegend auf irgendwelchen Wiesen herum zu laufen. Danach ging es dann in die Wohnung und ich war echt froh endlich in Ruhe mein großes und kleines Geschäft erledigen zu können.
Danach war es dann mit der Ruhe aber auch vorbei, denn ich entdeckte ein entsetzliches UNGEHEUER!!! Es lebt dort ein MONSTER!!!! Dieses grauenhafte Etwas kam direkt auf mich zu, ich erstarrte....es kam näher und ich rannte weg, die anderen beiden Hunde auch. Die hatten mich vorher gerade in Augenschein nehmen wollen und schienen ganz nett zu sein, jetzt flüchteten wir aber alle vor der Katze und es gab einen Heidenlärm. Frauchen sagt allerdings dass die anderen keine Angst vor der Katze haben und einfach nur hinter mir her gerannt sind. Hmmmmpf. Naja, heute habe ich auch schon keine Angst mehr, ich tue einfach so als ob Jule gar nicht da wäre.

Dann gab es ENDLICH noch was zu essen, ich habe hier meinen eigenen Fressplatz, wo ich in Ruhe essen kann. Trotzdem hat die doofe Cindy Streit machen wollen, als ich gucken wollte, was Frauchen da so vorbereitet. Der hab ich´s aber gezeigt, der blöden Kuh, gefallen lasse ich mir nichts von so einem jungen Hüpfer.
Das Essen war suuuuper lecker - aber leider viel zu wenig. Ich habe dann noch ewig vor dem leeren Napf gestanden und gehofft, dass Frauchen es kapiert und Nachschub liefert, aber leider sagte sie nur "das reicht für heute, morgen gibt es dann normale Portionen."
Inzwischen habe ich übrigens heraus gefunden (Cindy, die doch ganz nett ist hat es mir gezeigt), dass es in der Küche einen Schrank mit lauter leckeren Knabbereien gibt. Da muss ich jetzt alle paar Minuten nachgucken, ob den auch keiner geklaut hat. Man weiß ja nie....

Ich habe jetzt echt viel zu tun...Schrankkontrolle, Frauchen betüdeln (die muss beschmust werden) und die anderen Mädels checken (nicht, dass die irgendwas ohne mich essen).

Letzte Nacht sind die dann alle ins Bett gegangen und ich bin mir dann nicht sicher gewesen, wo ich schlafen darf. Als Frauchen dann aber meinen Namen rief bin ich fast ausgeflippt vor Freude! Ich durfte mit in diesem riesigen kuscheligen Bett schlafen und gehöre dazu!!!!
Ich habe mich dann ganz eng angekuschelt und habe mir den Bauch kraulen lassen....seufz....das war schön! Und Frauchen hat immer so lustig gequietscht, als ich ihr die Ohren und die Nase putzen wollte. Ich habe dann noch `ne Stunde an ihr rum geknutscht und bin dann eingeschlafen. Morgens musste sie mich und Rubi dann wecken. Sie sagte dass sie jetzt wohl 2 Langschläfer hat, die man aus dem Bett werfen muss...
Cindy und das Jule-Monster waren hingegen schon putzmunter.

Die beiden Mädels erklärten mir, dass jetzt vor dem Frühstück erstmal ein Spaziergang ansteht (WAS???? Spinnen die?? Ohne Frühstück?). Ich habe aber genau gesehen, dass Frauchen sich Hundekekse eingesteckt hat. Bin ja nicht blöd! Dann kam noch ein anderer Zweibeiner dazu, mein neues Herrchen. Rubi und Cindy freuten sich wahnsinnig und ich habe mich einfach mal mit gefreut. Der ist aber wirklich total nett und hat mich auch gleich gekuschelt. Ich liebe kuscheln!!!! Bitte in Zukunft weiter so!!!!

Wir sind dann in so einen eingezäunten Wald mit vielen Wegen und nach einiger Zeit durfte ich dann von der Leine.
Boah, habe ich mich gefreut! Ich durfte bei den anderen beiden mitspielen und wir sind wie die Wahnsinnigen herum gefetzt. Frauchen hat gelacht und sich gefreut. Wenn sie mich gerufen hat bin ich immer ganz schnell zu ihr gerannt und habe einen Keks bekommen. Das war toll!!! Und dann haben wir noch ganz viele Hunde getroffen. Es waren auch einige Spanier dabei und alle waren sie nett zu mir und haben mit mir gespielt. Ich war sooooo glücklich, zwischendurch habe ich Haken geschlagen wie ein Hase und musste dann vor Freude an Frauchen hoch springen!
Rubi und Cindy kannten fast alle Hunde und haben mich dann einfach in die Mitte genommen, wenn ich unsicher war.
Die Zweibeiner waren auch alle sehr nett, sie riefen "Da ist ja Deine Leika, neiiin ist die süß!". Frauchen erzählte dann wie lieb und folgsam ich bin und alle haben mich gestreichelt, das fand ich schön. Und alle waren ganz begeistert wie gut ich höre und mich rufen lasse. Für wie blöd halten die mich, immerhin habe ich jetzt ein Frauchen, zwei Schwestern und jede Menge Streicheleinheiten und (zu wenig) Futter. Warum sollte ich da abhauen? Ich bin ja froh, mich an mein neues Rudel halten zu können. Alle waren begeistert wie flink und schnell ich bin "bei DER Figur" (Frechheit, was kann ich dafür dass die anderen alle Hungerhaken sind, nur kein Neid).
So, Frühstück hat es jetzt auch endlich gegeben, nachdem ich 2 Stunden Morgenspaziergang machen musste. Werde jetzt erstmal ein wenig schlafen, denn Rubi sagte dass es nachher schon wieder los geht.

Liebe Grüße, eure glückliche Leika 

25. September 2006
Huhu, ich bins, die Leika!!!!http://forum.evelynerndwein.com/Smilies/huhu.gif

Menno, hatte ich heute einen aufregenden Tag, das glaubt ihr gar nicht. Meine neuen Menschen wollten auf den Ausflügen die ganze Zeit Fotos machen, aber die waren zu doof: Angeblich habe ich mich zu schnell bewegt und die waren verwackelt oder ich war auf dem Bild schon gar nicht mehr drauf *kicher*. Dafür haben die dann mit der Handy-Kamera gefilmt und ich bin jetzt Filmstar.http://french-bully-forum.de/Smilies/klatsch.gif


Nachdem wir morgens ja schon 2 Stunden unterwegs waren habe ich nachmittags mit meinen Menschen und meinen neuen Freundinnen einen ganz tollen Ausflug gemacht. Wir sind in einen riesigen Wald mit Fluss gefahren und dort sehr lange spazieren gegangen. Erst musste ich an die Leine, aus Sicherheitsgründen hieß es. Meinten die damit, dass mein neues Frauchen sonst abhaut? Das wäre ja ganz fürchterlich gewesen!! Ich bin dann lieber trotz 10 Meter Leine bei Fuß gegangen, damit ich besser auf sie aufpassen kann - man weiß ja nie. Nach einiger Zeit haben sie die Leine dann aber abgemacht, weil die anderen beiden gern mit mir spielen wollten und ich auch gar nicht an der Leine gezogen habe. Das fanden die wohl toll. Im Wald bin ich brav mit den anderen auf dem Weg geblieben und am Fluss habe ich dann mit den anderen getobt und gebadet. Ich bade totaaal gern, die Zweibeiner fanden das wohl auch gut, denn die haben sehr viel gelacht. Ich habe dann richtig aufgedreht und bin mit riesigen Sprüngen von der Böschung ins Wasser gesprungen. Ich glaube Cindy, Rubi und ich sind bereits dicke Freundinnen. Allerdings zickt Cindy immer ein bißchen rum, wenn Frauchen das Essen vorbereitet - da muss ich mich wohl dran gewöhnen, Rubi hält sich dann immer im Hintergrund und hat mir gesagt, dass Frauchen sowieso ALLEN etwas zu essen bringt. So ist es auch, gut, wenn man eine Freundin hat, die sich auskennt. Ansonsten gibt Cindy mir aber sogar Küsse und spielt ganz viel mit mir. Die ist eine richtige Sportskanone und ich laufe fleißig mit.
Als wir dann wieder zuhause waren gab es aus diesem besagten Schrank mit den Leckeren Gerüchen für jede ein großes Stück Rinderdörrfleisch. DAS war lecker!! Und es gab auch keinen Streit, es gab genügend Zimmer, um sich zum alleine Fressen zurück zu ziehen.

Danach habe ich erstmal `ne Runde schlafen müssen und habe mich zu Rubi und Cindy auf die Couch gelegt. Cindy hat aber die ganze Zeit meine Ohren putzen wollen und so bin ich dann in´s Körbchen gegangen, um meine Ruhe zu haben. Gefreut habe ich mich aber trotzdem, dass ich schon so dazu gehöre, dass sie mir die Ohren säubern will.

Ich bin übrigens ganz stolz - weil Frauchen sagt, dass ich sehr schlau bin, weil ich bereits "Hier", "Da lang", "Warte" und "Sitz" verstehe, dabei ist das doch kinderleicht!?http://www.french-bully-forum.de/Smilies/i_shame.gif

Gegen Abend hat Frauchen dann nochmal die Leinen vom Haken genommen und ich habe mich gaaaanz doll gefreut, bin dann wie wild an der hoch gesprungen, aber die hat sich dann immer weg gedreht - komisch. Wir sind dann schon wieder Auto gefahren -PRIMA-, inzwischen durfte ich mit den anderen zusammen sitzen und haben uns mit der Ayuda-Tierschutz-Frau, die Rubi und Cindy kennen, getroffen. Rubi hat sogar mal bei der gewohnt, sagt sie, bis sie zu unseren jetzigen Menschen gezogen ist.
WOW - die hatte 6 Hunde dabei, hinzu kamen noch andere Leute mit 3 Ayuda-Hunden, das war vielleicht ein Spaß!!! Die waren alle total lieb zu mir und ich habe wieder die ganze Zeit gespielt und mich gefreut. Zwischendurch habe ich dann immer schnell geschaut wo Frauchen ist und ihr einen Kuss vorbei gebracht.
Als wir wieder nach hause fuhren war es schon dunkel und es gab Futter - diesmal war die Menge akzeptabel.
Und jetzt muss ich dringend schlafen und von meinen vielen Abenteuern träumen.
Liebe Grüße, eure Leika.

26. September 2006

Huhu, Leute!
Ich, Leika habe zwar echt wenig Zeit, aber ich melde mich mal trotzdem!
Heute morgen habe ich mich nämlich ganz doll gefreut....die Cindy hat das erste Mal zur Futterzeit nicht rum gezickt sondern war ganz lieb zu mir. Ich durfte mit ihr auf die Flur-Couch vor der Küche, dort haben wir uns dann herum gewälzt und uns begnabbelt. Das war lustig!
Aber schaut doch einfach selbst:


Danach waren wir dann gleich groß spazieren und Rubi und ich haben zusammen Cindy platt gemacht. Natürlich nur zum Schein im Spiel.
Hier seht ihr jetzt, was Frauchen damit meint, dass wir zum Fotografieren zu schnell und wild toben:


Juhu, Rubi und ich haben GEWONNEN: 

Mittags gab´s dann wieder was zu knabbern aus dem spannenden Schrank - daran könnte ich mich gewöhnen. Ich trage dann meine Beute erstmal wie einen Schatz durch die Gegend, suche mir ein gemütliches Plätzchen und genieße dann einfach nur....lecker.
Ich habe Rubi und Cindy schon gefragt, was sie meinen, wie lange ich hier bleiben kann. Die meinten das sei für immer, das hätten sie auch erst nach einiger Zeit kapiert.
Meint ihr dass die Recht haben? Das wäre ja schön. Dann habe ich jetzt ein eigenes Rudel? http://forum.evelynerndwein.com/Smilies/freude.gif
Was mir auch sehr gut gefällt ist, dass Frauchen uns hier alle täglich mit einem Gummistriegel bürstet. Da werde ich dann ganz albern von und muss mich grunzend hin und her wälzen. Der Striegel ist so schön weich, ich mag das auch am Bauch!!! Jawoll, mehr von diesem Service.

Dann hat mein neues Frauchen noch was ganz komisches gemacht....die ist ungefähr `ne Viertel Stunde weg gegangen und später hat sie dann dem Herrchen am Telefon erzählt, dass ich ganz brav bei der Übung war, nicht gebellt und auch nichts angestellt habe. Dabei waren wir ja froh, endlich in Ruhe schlafen zu können. Und als sie wieder kam haben wir uns ganz doll gefreut.
So, muss schon wieder los, heute darf ich das erste Mal in den Stall mit. Rubi und Cindy sagen dass da ganz viel Stroh zum Wälzen ist und es dort einen riesigen Berg leckeres Parfum gibt. Frauchen nennt das Misthaufen sagen die und findet das eklig. Die hat doch echt keine Ahnung!
LG eure Leika

26. September 2006

Hier bin ich schon wieder - die Leika.
Schaaade, aus dem Stall ist nix geworden, dabei hatte ich mich schon so auf das tolle Parfum gefreut, von dem Rubi und Cindy mir vorgeschwärmt haben.... Im Stall sind ganz komische große Maschinen herum gefahren und Frauchen hat dann nur kurz nach den Pferden gesehen, weil ihr das für uns zu gefährlich war. Sie sagte, dass Stroh gefahren wird.

Da war ich dann erstmal enttäuscht, aber wir sind dann statt dessen zum See gefahren, das war total spitzenmäßig. Wisst ihr was? Ich kann von uns allen am besten schwimmen!!! Aber schaut euch doch einfach die Fotos an, dann könnt ihr euch vorstellen, wie gut mir das gefallen hat!

So toll schwimme ich:

 
Tja, und hier sollte ich eigentlich komplett mit drauf sein...war ich auch noch, als Frauchen auf den Auslöser gedrückt hat...ätsch.


     
Liebe Grüße, eure Leika

26. September 2006

Huhu, hier ist Leika!
Ich muss euch schon wieder von meinen spannenden Abenteuern berichten, Leute.

Als ich das erste Mal die Wohnung betreten habe war ich ehrlich gesagt ein wenig bestürzt - WAS??? KEIN Garten??
Aber jetzt weiß ich: Die ganze Welt ist ein einziger großer Garten. Zuhause bin ich meistens so müde, dass ich nur einen Snack einwerfen (ähem-inhalieren) und danach dösen oder schlafen (und natürlich kuscheln) will.
Wir waren heute bei Frauchens Eltern zu Mittag eingeladen und Rubi und Cindy haben mit deren Hundeomi im Garten gespielt. Ich wollte aber lieber bei den Menschen sein - ich muss ja aufpassen dass das Frauchen keiner klaut!!
Ich verstehe gar nicht wie Frauchen vorher ohne mich klar gekommen ist (sie auch nicht)....Rubi und Cindy sind doch in einigen Punkten echt naiv und ich muss die Angelegenheit regeln. So kapieren die z.B. gar nicht, dass andere Hunde ständig zu Frauchen gehen und die klauen wollen! Aber nicht mit mir, ich durchschaue das sofort und knurre ihnen dann zu, dass sie die Pfoten von Frauchen lassen sollen. Das sehen die dann aber auch schnell ein und danach spielen wir dann schön zusammen. Und beißen würde ich die natürlich nicht, ich will nur sagen, dass das MEIN Zweibeiner ist. Ich sage euch, ständig muss ich auf Frauchen aufpassen - die biegt auch ganz plötzlich auf einen anderen Weg ab und manchmal bin ich froh, wenn die angeleint ist und ich sie dadurch nicht verlieren kann.

Soll ich euch mal was verraten? Seit gestern früh ist mir keines dieser Missgeschicke mehr passiert und Frauchen lobt immer ganz doll, wenn ich draußen mache. Sie und Ulf haben gesagt, dass das unglaublich schnell ging und sie auf mehrere Wochen eingestellt waren. Also wirklich, ich mache doch nicht in meine eigene gemütliche Höhle?!
Die sind sowieso komisch, ständig freuen die sich und loben mich - dabei ist alles ganz einfach, meistens gucke ich einfach was Rubi und Cindy machen. Dadurch kann ich jetzt auch schon sowas wie "Sitz" an der Ampel. Stolz bin ich aber, ich muss ja ein besonders feines Mädchen sein, wenn ich so viel gelobt werde - das genieße ich.

Im Stall waren wir jetzt auch endlich - ein wenig unheimlich war mir das schon und ich war ganz erstaunt, dass Rubi und Cindy sich zu den beiden Pferden in den Auslauf trauen. Nee, da habe ich dann lieber ein wenig Abstand gehalten und Frauchen ganz genau beobachtet, damit der nichts passiert. Aber der Parfumberg war toll!! Suuuuper, leider ist nicht viel Duft übrig geblieben, weil wir danach noch zum Teich sind und gebadet haben.

Außerdem habe ich wieder mit ganz vielen Hunden gespielt und getobt. Wer weiß, vielleicht habe ich bald auch so eine sportliche Figur wie die anderen beiden Mädels?

So, jetzt muss ich zum besagten Schrank und gucken, ob da was abfällt. Außerdem muss ich dringend `ne Runde schlafen, das Leben hier macht müde.
Eure Leika

27. September 2006

Ich bin´s, Leika!

Heute war ich wieder gaaanz viel unterwegs und inzwischen kenne ich schon die meisten Hunde, die wir so treffen. Das ist schön, wenn ich dann auch schwanzwedelnd begrüßt werde und nicht nur Rubi und Cindy.

Mir war die ganze Zeit schon aufgefallen, dass Rubi und Cindy so einen tollen Anhänger am Halsband haben. Cindy sagt, dass man den von Frauchen geschenkt bekommt, wenn die einen ganz doll lieb hat und nicht möchte, dass man verloren geht. Und heute habe ich jetzt auch so einen Anhänger geschenkt bekommen! Jetzt habe ich also alles, was Rubi und Cindy auch haben. Da lege ich nämlich viel Wert drauf, dass keiner benachteiligt wird - schon gar nicht ich./images/rolleyes.gif

Komisch, heute habe ich schon viel länger mit gespielt, scheinbar werde ich langsam sportlicher.
Und wisst ihr was? Ich habe einen neuen Trick beim Spielen: Ich setze mich einfach auf den anderen Hund drauf und dann lässt der mich komischwerweise sofort gewinnen.

Gestern abend gab es so ein komisches zähes Zeug, Frauchen nannte das Pansen. Da musste man total drauf rum kauen und ich konnte es gar nicht so schnell runter schlucken wie das übliche Futter. Die anderen beiden haben aber voll rein gehauen und so habe ich nach anfänglicher Skepsis auch los gelegt. Hmmm, war schon ganz lecker, aber anstrengend zu essen.

So, bin schon wieder ganz doll müde und werde Frauchen mal nach dem Abendessen fragen gehen, damit ich mich bald hinlegen kann! Zum Glück gibt es hier regelmäßig Futter, da war ich mir am Anfang ja nicht so sicher.

Liebe Grüße, eure Leika

27. September 2006

Huhu, ich bin´s, die tolle Leika....

Frauchen sagt ich werde langsam frech und selbstbewusst. Selbstbewusst darf ich jawohl auch sein, aber frech? Da muss sie was falsch verstanden haben/images/happy.gif .
Wir waren heute schon in einem großen Wald spazieren wo es ganz viel Interessantes zu schnüffeln gab. Meine Freundinnen und ich haben immer gemeinsam geschnüffelt und waren echt total beschäftigt. Als Frauchen dann gerufen hat und wir nicht sofort reagiert haben war sie dann plötzlich verschwunden. Rubi und Cindy sagen, dass die öfters einfach abhaut und man da echt aufpassen muss. Puh, wir haben uns ganz schön erschrocken und sind dann in Panik den Weg zurück gerannt. Da saß sie dann hinter einem Holzstoß, gut dass wir die gefunden haben. Danach haben wir dann besser auf sie aufgepasst, nicht, dass die noch verloren geht! Die hat nämlich keinen Anhänger mit Adresse um.
Als wir dann an einem Tümpel vorbei gekommen sind bin ich da sofort rein gesprungen, der hat soooo toll geduftet. Frauchen hat mich da leider sofort raus gewunken und "Pfui" gesagt. Komisch, hinterher war mein Fell ganz grün und alle Passanten haben mit dem Finger auf mich gezeigt. Naja, danach habe ich noch in einem sauberen Teich gebadet und dann war ich auch wieder weiß.

Unterwegs mussten wir ein Stück an einer Landstraße entlang - da fuhren große Laster, laute riesige Ungeheuer entlang und ich hatte ganz schön Angst. Zum Glück waren wir da an der Leine und als ich bemerkt habe, dass Rubi, Cindy und Frauchen ganz locker weiter marschiert sind habe ich mich auch entspannt, es war gar nicht so schlimm.

Puh, wir waren 3 Stunden unterwegs und auf der Rückfahrt haben wir alle (außer Frauchen, die ist gefahren) zusammen gekuschelt auf der Rückbank geschlafen./images/zzz.gif

Zuhause gab es dann einen kleinen Snack aus meinem Lieblingsschrank und jetzt will ich erstmal `ne Runde schlafen weil wir nachher noch auf den Hundespielplatz wollen. Da freue ich mich schon auf meine neuen Kumpels! Da gibt es nämlich ein paar Rüden die mich gaaaanz toll finden, das geht runter wie Butter!

Bis bald, eure Leika

28. September 2006

Huhu, ich bin´s schon wieder, die Leika....
dachte ich melde mich nochmal, nachdem ich eben ein total gefährliches Abenteuer überstanden habe.
Frauchen ist echt wahnsinnig, die war mit uns eben im DUNKELN im Hundefreilauf. Da hat sie uns abgeleint weil sie der Meinung war, dass das wegen des hohen Zaunes auch im Dunkeln geht.
Rubi und Cindy kannten das auch noch nicht, bis vor Kurzem war es ja noch länger hell.
Das war ja sooo unheimlich, keine anderen Hunde und dann dieses komische Knacken im Gebüsch...
Wir hatten ehrlich gesagt alle Angst, aber vor Frauchen haben wir dann so getan, als ob wir sie beschützen wollen und sind ganz eng bei ihr geblieben. Bei komischen Geräuschen haben wir dann gebellt und geknurrt - und haben gehofft, dass Frauchen uns im Notfall verteidigt.
Puh, wir waren echt froh, als wir wieder im Auto saßen!http://www.french-bully-forum.de/Smilies/i_shame.gif

Ach - und das Wichtigste - zuhause gab´s dann lecker Essen.
Liebe Grüße, eure Leika

01. Oktober 2006

Hallo, hier ist die mutige Leika wieder....
bis eben musste ich erstmal gaaaaaanz viel fressen und Rubi ihre Kaustange dann auch noch weg nehmen. Das ist schon toll, wenn man im Rang an zweiter Stelle steht und die Rangniedrigste am langsamsten frisst./images/happy.gif
Heute bin ich ganz viel Auto gefahren und habe die ganze Zeit wichtig aufgepasst, dass Frauchen auch richtig fährt. Die anderen schlafen ja immer auf der Fahrt und so muss ich dann aufpassen und ausgucken.
Weil wir heute viel an der Leine waren ist Frauchen mit uns im Dunkeln nochmal in den Hundefreilauf gefahren, weil sie uns da auch im Dunkeln ableint - da ist ja ein hoher Zaun und sie muss keine Angst haben, wenn sie uns nicht sehen kann. Neulich waren wir da ja abends auch schon und sie war total mutig, während wir ein wenig verunsichert waren. Nachdem andere Menschen ihr dann aber gesagt haben dass sie dort Angst hätten war sie heute überhaupt nicht mehr mutig. Sie hatte eine große Taschenlampe dabei und fand es unheimlich, dass in der einsamen Gegend noch ein Auto stand. Scheinbar denkt die, dass nur sie nachts da parken darf! Da mussten wir dann die Sache in die Pfoten nehmen und sind ganz mutig vorweg gelaufen. Zwischendurch haben wir sogar gespielt und Frauchen hat sich erschrocken, wenn wir im Gebüsch geraschelt haben - das war lustig!
Neue Fotos hat sie noch nicht gemacht - sie hat aber versprochen, dass sie uns morgen bei der Arbeit fotografiert.
Da bin ich ja schon ganz gespannt, wie das wird! Rubi und Cindy sagen, dass es dort lustig ist, sobald man sich an die etwas anderen Zweibeiner dort gewöhnt hat. Und morgen müssen wir auch nur von 6.00-10.00 arbeiten, das ist ja nicht so sehr lang, falls es mir unheimlich ist. Viel schlimmer wird es sicherlich sein, dass Frauchen uns dann so früh weckt - wir kuscheln doch alle 3 so gern im warmen Bett!
Bis morgen, eure Leika
P.S. Wisst ihr was? Frauchen sagt ich bin ein Kasper. Weiß gar nicht wie sie darauf kommt. Vielleicht weil ich immer die Wohnung aufräume und alles ins Bett trage? Als sie dort die dreckigen Reitstiefel gefunden hat, hat sie die endlich mal weg geräumt. Geht doch.
Oder weil ich ständig an ihr hoch springe, wenn ich etwas möchte? Und ich kann euch sagen - ich möchte eigentlich ständig irgendwas...
Oder weil ich pausenlos mit Cindy spiele? Sie sagt, wir sind zwei Quatschköpfe, die sich gefunden haben..
Oder weil - wenn sie sich runter beugt und mir etwas sagen möchte - ich ihr dann erstmal 20 Küsse ins Gesicht schleudere?
Keine Ahnung, aber ein Kasper ist ja sicherlich was Nettes???http://french-bully-forum.de/Smilies/zungeraus.gif

03. Oktober 2006

Huhu, ihr Lieben!
Heute war ich wieder arbeiten und es war totaaaal klasse. Nee, Frauchen hatte immer noch Stress weil immer noch 2 Kollegen fehlten, aber wir waren im Dienstzimmer und haben uns dort selbst beschäftigt.
Im Mülleimer in der Küchenzeile waren noch einige Joghurtbecher, die NIEMAND sauber geleckt hatte, das haben wir dann erledigt./images/happy.gif
Und Frauchens Kollegin hatte ihre Käsebrote dort auf die Theke gelegt. Als Frauchen das erste Mal nach uns sah hatten wir es schon lange entdeckt, aber es uns nicht anmerken lassen. Danach dachten wir dann, wenn jede von uns nur 1x abbeißt, dann merkt das ganz bestimmt niemand. Nur mit EINEM Zahn.....
Dummerweise sind die Brote dann aber runter gefallen und was auf dem Fußboden liegt, ist doch sicherlich für uns bestimmt?? Oder wie seht ihr das? Naja, ähem, wir haben dann alle ein wenig öfter abgebissen und dann waren die Brote irgendwann einfach verschwunden. WEG! SOWAS!?!?
Die Kollegin war dann aber total nett als es auffiel und sagte, sie hätte sie dort nicht hin legen dürfen (mein Reden) und außerdem hätte sie es bei DEM Stress sowieso nicht geschafft, sie zu essen. Na also, sie kann uns also noch dankbar sein, dass sie die leckeren Brote nicht wieder nach hause schleppen musste. Frauchen hat trotzdem "Oh nein" gesagt, die war bestimmt nur neidisch, weil wir die Brote vor ihr gefunden haben.
LG eure Leika, die jetzt schon wieder spazieren gehen muss, um die Brote ab zu trainieren./images/rolleyes.gif

06. Oktober 2006

Boaaaaaaaaaaaah, war das toll....
wenn Frauchen arbeitet schlafen und relaxen wir ja meistens und sind dann topfit, wenn sie fertig ist. Komisch, die ist immer kaputt hinterher, warum schläft die nicht einfach auch, bis die Zeit rum ist? Menschen sind doch komisch...
Aber hinterher unternehmen wir dann immer noch was Schönes und heute waren wir am Eichbaumsee. Auf der einen Seite ist der See, auf der anderen die Elbe und man läuft dazwischen. Rubi und Cindy kannten das da schon und haben mir erstmal gezeigt, wo die interessantesten Mülleimer sind. Leider hieß es dann jedes Mal "Pfui", Frauchen hat echt keine Ahnung, was gut ist.
Ansonsten war Rubi wie immer wasserscheu, hat aber auf der Lauer gelegen und sich auf uns gestürzt, sobald wir mit den Pfoten im Trockenen waren.
Schwimmen durften wir leider nicht, Frauchen fand es zu kalt (so ein Weichei, aber wir haben uns brav dran gehalten). Dafür sind wir dann im Uferbereich durchs Wasser getobt, das hat auch Spaß gemacht.
Andere Hunde waren auch da, die haben wir dann mitspielen lassen. Wir sind ja zwar ein festes Team, aber gegen nette Bekannte ist nichts einzuwenden, oder? Und inzwischen habe ich mich mit dem Frauchen auch ein wenig entspannt, die lässt sich glaube ich gar nicht klauen sondern will bei uns bleiben.
Eben haben wir Spaß mit Frauchen gemacht. Sie hat sich übers Bett gebeugt, um zu kontrollieren, ob wir da wieder was Tolles drin versteckt haben (Schuhe, Knochen etc.). Wir haben uns dann zu dritt auf sie gestürzt und haben sie abgeschleckt, wobei sie sich dann mit uns im Bett gekugelt hat und uns gedrückt und gekuschelt hat. Das war auch sehr lustig, die kann auch richtig gut quietschen, wenn man zu dritt ihr Gesicht schlecken will - fast besser als diese quietschenden Spielzeuge!
Das Abendessen war auch wieder sehr lecker, es gab frischen Pansen mir Gemüse und Flocken.
Rubi sagt, dass man schon ein ganz besonderer Hund sein muss, wenn man jeden Tag so leckeres Essen geschenkt bekommt und die muss es ja wissen, immerhin hat die ihr bisheriges Leben auf der Straße verbracht. *Stolz bin*.
So, jetzt muss ich Cindy ärgern und ihr an den Ohren ziehen,http://www.nexusboard.net/smilies/biggrin.gif
LG eure Leika

11. Oktober 2006

Huhu, ich bin`s wieder....
gestern war mein Pechtag, Leute, war ICH froh, als der Tag endlich vorbei war....aber Frauchen sagt, dass eben nicht jeder Tag eine große Hundeparty ist. Schade eigentlich.

Es fing gleich morgens an, Frauchen zieht sich ja gleich nach dem Aufstehen immer schnell was über und geht mit uns sofort zum Pipi machen, bevor sie sich dann in Ruhe fertig (und uns Futter) macht. Ich hatte ja schon erwähnt dass Rubi die absolute Langschläferin ist und immer 100 Sondereinladungen braucht, bis sie dann endlich aus dem Bett kommt und sich das Halsband anziehen lässt? Gestern hat sie sich dann auch wieder schlafend gestellt und Frauchen musste sie holen. Ich glaube Rubi macht das, weil sie dann nochmal extra geknuddelt und lieb geweckt wird, denn wenn es dann doch los geht freut die sich auch ganz doll. Lust hat sie also schon. Na, jedenfalls hat das gestern wieder gedauert und ich musste doch so dringend pinkeln!!! Das ist mir dann was passiert....auf den Teppich...habe mich ganz doll geschämt, obgleich Frauchen ja nie was sagt und es einfach nur weg macht.
Blöder Start, oder?

Nach Frühstück und Verdauungspause waren wir dann im Hundeauslauf. Da sind wir normalerweise echt gerne und ich habe ja auch schon viele neue Freunde dort. Gestern war es da aber doof: Frauchen sagt dass es vorkommen kann, dass da mal nur die doofen Hunde unterwegs sind....so war´s dann gestern auch.
Das Jagdterrier-Rudel war dort, die sind total giftig und Frauchen hat immer drauf achten müssen, dass wir denen aus dem Weg gehen. Und dann war da noch das Rudel von irgendso`ner Züchterin, die mobben auch ganz kräftig und Frauchen möchte nicht, dass wir mit denen zu tun haben. Sie sagt dass wir uns von denen nur Mist (kläffen, mobben) abgucken würden. So war nicht viel mit spielen, weil wir ständig mit Frauchen im Zickzack unterwegs waren. Aber immerhin hat sie uns gelobt, weil wir so gut gehört haben und brav bei ihr gelaufen sind.

Mittags gab es dann für jede von uns ein Kaninchenohr und ich bin mir sicher, dass da irgendwas nicht mit rechten Dingen zuging: Die anderen beiden hatten noch was von ihrem Ohr als ich lange fertig war! Meins war bestimmt viel kleiner als die der anderen??? Naja, das fand ich halt doof und wollte Cindy ihr Ohr weg nehmen. Die hat sich das aber nicht gefallen gelassen und hat mich gebissen. Ich habe mich ganz schön erschreckt und Frauchen hatte überhaupt kein Verständnis für mich, sondern hat "selber Schuld" geschimpft....passiert ist aber nix, Cindy hat mich nur leicht gezwackt. Wir haben uns dann auch später wieder vertragen (als Cindy aufgegessen hatte) und zusammen rum gekaspert. Aber bei ihrem Futter versteht die wohl leider keinen Spaß. Und auf Rubi, die sich ja alles weg nehmen lässt, passt Frauchen leider immer auf - Mist.
Später sind wir dann zur Arbeit und Frauchen war ziemlich beschäftigt. Am Tisch saß ein Bewohner mit einem Teller Brote und nach einiger Überlegung habe ich mir dann auch eines genommen. Dummerweise kam Frauchen dann wie eine Furie angeschossen, "Aus", und zack nahm sie mir das Brot ab. So ein Mist, da hätte ich echt schneller sein müssen!!!
Da sie aber recht sauer war habe ich mich dann lieber ein bißchen geschämt.
Beim abendlichen Spaziergang ist Frauchen mir dann noch aus Versehen auf die Pfote getreten und von da an war ich dann beleidigt. Zur Kuschelrunde im Bett habe ich dann aber vergessen, dass ich mit Frauchen sauer bin und habe noch ausgiebig gekuschelt.
Hoffentlich wird der Tag heute besser!!!???
LG Eure Leika

12. Oktober 2006

Hallo Leute,
also heute war es viel besser....
wir hatten 2 tolle Spaziergänge und auf einem waren wir plötzlich 4 Hunde, einer davon offensichtlich sehr alt, desorientiert und in Panik. Er hat scheinbar nicht mehr gut gesehen und hat sich dann an uns orientiert bzw. ist uns nach gelaufen. Frauchen hat aber schnell die Besitzer ausfindig gemacht, die beim Klönen gar nicht gemerkt hatten, dass 1 Hund fehlt...Hoffentlich passiert das Frauchen mit uns nicht auch mal, aber die passt auf uns immer schon deshalb gut auf, damit wir keinen Blödsinn machen.
Das Beste heute habe ich aber leider auf meinem Sessel verschlafen - Frauchen hat Cindy auf dem Bett entdeckt, da hatte sie bereits die Bettdecke gerupft und lag inmitten weißer Flocken. Schimpfen konnte sie nicht, sie hat Cindy nicht auf frischer Tat ertappt - aber ein "Oh Nein" ist ihr wohl raus gerutscht. Rubi lag in der hintersten Ecke und war ihrerseits total entsetzt darüber, dass die Decke nun kein weiches Innenleben mehr hat. Und Cindy hat erstmal 20 Minuten geschleimt und schien doch zu wissen, was da passiert ist (ganz aus Versehen natürlich). Ich habe es leider verschlafen, sonst hätte ich Cindy bestimmt geholfen!
Zwischendurch waren wir noch arbeiten, wir Hunde haben das aber größtenteils verschlafen. Abends haben wir dann noch den Nachbarn (der hat Angst vor Hunden) erschreckt, das war total lustig. Frauchen hat echt keinen Humor, die hat uns sofort ermahnt. Naja, sie hat gerade mit dem Wohnungsschlüssel hantiert und nicht aufgepasst, da ist nebenan die Tür aufgegangen und wir sind da so weit es an der Leine ging rein gestürmt. Ähem, wollten doch nur mal die Wohnung ansehen. Unsere ist aber schöner. Und der Nachbar ist jawohl auch merkwürdig, hat dann humorlos die Tür zu geschlagen. Komisch, oder? Mal gucken ist auch verboten???
LG eure Leika

16. Oktober 2006

Huhu, ich bins wieder....
ich habe ja echt total viel zu tun, gestern mussten wir schon um 6.00 bei der Arbeit sein und danach sind wir dann eine Freundin mit hübschem Rüden besuchen gefahren. Während die Menschen geplaudert haben sind wir im Garten herum getobt und ich habe Cindy mit einem gekonnten Bodycheck in den Gartenteich geschubst..../images/happy.gif
Alle haben "Ohhhhh" gerufen und waren scheinbar echt beeindruckt. Und Cindy fand es auch lustig, vor allem, weil sie dann triefend zu unseren Menschen in den Wintergarten gerannt ist und die dann so schön gekreischt haben, als sie sich neben dem Kaffeetisch geschüttelt hat. Hach, war das lustig! Dafür habe ich dann auch nicht gebettelt, bringt bei den Sturköpfen ja sowieso nichts./images/tongue.gif

Bei der Arbeit habe ich gaaaanz toll mit geholfen, Frauchen hat wirklich Glück, dass sie uns hat.
Ich wundere mich immer wieder, warum Frauchen immer so viel zum Aktenschrank geht, ich dachte schon, da muss was Leckeres versteckt sein. Gestern habe ich dann mal nachgesehen, aber komisch - ich konnte da nichts Interessantes finden:
 
Sorry für die Bildqualität, aber es war noch sooo dunkel und bei der Arbeit schleppt Frauchen natürlich keine Kamera rum, sondern benutzt ihr Handy.

Was wir ganz toll finden ist, wenn wir morgens die Vorräte im Keller kontrollieren und schauen, ob später was eingekauft oder bestellt werden muss. Da helfen wir immer ganz fleißig mit, nur leider lässt Frauchen uns die leckeren Sachen nicht probieren, die da teils dazwischen stehen. Aber gucken ist auch suuuper:
 

Fotos, wo Bewohner oder Privatbereiche drauf sind, darf Frauchen hier leider nicht einstellen, sie sagt es gibt sonst Ärger.
Komisch, worüber Menschen sich Gedanken machen müssen, oder?

So, ich will Frauchen jetzt mal fragen gehen, ob wir denn bald noch einen Ausflug starten, immerhin müssen wir von 15.00-21.00 noch arbeiten, da kann man jawohl erwarten, dass vorher noch Spiel und Spaß stattfindet? Ich habe auch versprochen, dass ich heute niemanden irgendwo rein schubse....
LG eure Leika

12. November 2006

Hallo Leute,

ihr wisst ja dass ich totaaal viel zu tun habe - ich bin halt eine wichtige Persönlichkeit hier in Hamburg.

Arbeit, Spielen, Revier checken, lernen....da bleibt nicht viel Zeit zum Tagebuch schreiben!

Inzwischen ist eine Menge passiert, wir haben jetzt eine neue Arbeit, die gefällt mir super! Beim alten Arbeitsplatz hatten wir ja nur das Büro zur freien Verfügung - im neuen Haus gibt es aber eine riesige Gemeinschaftswohnung (so nennen die das) wo wir mit dabei sind. Da sind dann Dienstzimmer, Küche, Wohn- und Esszimmer.
Ich bin ja ein schlaues Mädchen und daher habe ich gleich am ersten Tag die wichtigsten Dinge abgecheckt!
Nämlich: Man darf zuhause auf´s Sofa, bei der Arbeit muss man aber brav auf der Decke liegen.
Frauchen hat den Klienten verboten uns vom Tisch zu füttern, wenn man aber gaaanz lieb guckt fällt denen aus Versehen mal ein kleines Stückchen Brot runter....
Echt cool, sage ich euch! /images/happy.gif

Hmm, neuerdings behauptet Frauchen dass ich Babesiose habe. Was zum Henker soll das denn sein? Ich weiß von nichts?? Aber sie sagt auch, dass wir die doofe Babesiose bald los sind. Ist das gut? Eigentlich will ich ja immer alles haben und nicht los sein! Na, sie wird schon wissen was gut für mich ist.

Hmmm, was mich derzeit ziemlich erstaunt ist, dass ich von heute auf morgen wieder Mutter geworden bin. Ich kann mir das gar nicht erklären, denn ich kann mich nicht erinnern trächtig gewesen zu sein?? Und die Geburt habe ich wohl auch verschlafen. Jedenfalls bin ich eines Morgens auf gewacht und blickte in süße kleine Knopfaugen - mein Herz hüpfte!!! Frauchen hatte wohl Angst dass ich nach meiner Geschichte keine Babys mehr mag. Aber das ist ja jetzt etwas ganz anderes, ich habe ein richtiges Zuhause wo ich für immer sein darf und werde ganz doll lieb gehabt. Da ist so ein Baby ja keine Konkurrenz, oder? Na, jedenfalls behauptet Frauchen dass das gar nicht mein Kind ist und sie es gerettet hat. Die spinnt wohl, das ist MEINS! Basta!!
Jedenfalls bin ich jetzt immer schwer beschäftigt und pflege meine Kleine ausgiebig, das genieße ich total! Endlich einmal sorgenfrei einfach Mutti sein dürfen - herrlich! Frauchen lacht immer weil ich meine Kleine total nass sabbere und lecke - aber die muss ja auch ordentlich geputzt werden, nicht?
Aber schaut selbst, ich bin soooo stolz und glücklich!!

Wenn ihr das erste Bild anklickt seht ihr, wie schön ich mein Baby wasche - ist ganz nass. Und auf dem letzten Bild kitzelt Frauchen meine Kleine durch, da lacht sie richtig.
Eure Leika

13. Februar 2007

Haaaaaaaaaaaallooooooooo!

Sorry, dass ich so lange nicht hier war - hatte viel um die Ohren und wollte mich natürlich in erster Linie um meine Fellnasen kümmern. Sobald ich mich mal an den PC setze gucken 4 Augenpaare erwartungsvoll, so nach dem Motto "Aber gleich machen wir auch noch was, oder?"

Insofern sind wir in unserer gesamten Freizeit im Moment mit den Wuffels und Haussuche beschäftigt. Wir möchten nämlich gern bald in ein Haus mit Garten umziehen, das haben wir den Hunden Silvester versprochen......

Leika geht es prächtig! Sie hat sich auch gar nicht verändert, sie ist immer noch extrem schmusig und anhänglich, dabei hatte ich gedacht, dass es einfach der anfängliche Nachholbedarf ist.

Ihre Hobbys:
- Schmusen und knutschen (sobald man sie anguckt)
- Spielen und toben, der Body-Check ist dabei ihre Spezialität
- Brav sein und immer hören
- Mit `Mutti´überall mit hin kommen
- Obst essen (überhaupt fressen natürlich)
- Mit dem dicken Po auf dem Schoß oder im Arm auf der Couch sitzen
- Schnarchen

Wenn sie nicht schläft beobachtet mich Leika meistens und wenn ich ihren Blick dann erwidere muss sie sofort wie eine kleine Dampfwalze angerannt kommen und SOFORT knutschen. SÜÜÜÜß!!!!

Ihre etwas mollige Figur hat Leika trotz Diät behalten....da neigt sie wohl einfach trotz der vielen Bewegung zu und da sie sich so wohl fühlt bleibt das jetzt eben so.

Ihre Spitznamen: Speckmaus und Knutschbacke....das macht sich doch neben der "Elfe", dem "Monsterbaby" und der "gefährlichen Cindy" gut, oder?
Gefährliche Cindy deshalb, weil die Vorbesitzer ja behauptet haben sie sei bissig, was sich als Lüge heraus gestellt hat./images/tongue.gif

Witzig ist, dass sie trotz ihrer Rubensfigur unglaublich schnell, sportlich und wendig geworden ist. Es ist für sie überhaupt kein Problem bei den anderen im Toben mit zu halten.

Übrigens ist sie die Bravste von allen, Leika hört einfach immer und überall, verträgt sich mit anderen Hunden, zieht nicht an der Leine...einfach vorbildlich. Und wenn sie dann ständig gelobt wird freut sie sich jeden Tag auf´s Neue ohne Ende. Und wir uns natürlich erst recht!/images/wink.gif

Sie ist in allem was sie tut einfach eine große Genießerin und saugt das Leben in vollen Zügen dankbar in sich auf!

Erstaunlich ist, dass sie bei uns ja so unglaublich kuschelsüchtig ist, sich von Fremden aber ungern streicheln lässt - da hält sie einfach Abstand.
Sie unterscheidet also sehr stark in ihrer Gunst und ist überhaupt der totale Frauchen-Hund. Klar wird mit Herrchen auch gekuschelt, aber wenn sie die Wahl hat, dann geht sie zu Frauchen./images/smile.gif
Vielleicht, weil ich sie damals beim Flughafen abgeholt habe? Keine Ahnung.

Jedenfalls sind wir überglücklich mit diesem lieben, niedlichen, braven, kuscheligen, lebensfrohen Hund!

LG Miriam


(Verantwortlich für Bilder und Texte auf dieser Seite( copyright):  Miriam RAU)
Datenschutzerklärung
powered by Beepworld